Error message

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (line 2405 of /home/sites/site284/web/includes/menu.inc).

Pressemitteilung

Zeichen setzen für faire Mode

Clara Herrmann, entwicklungs- und haushaltspolitische Sprecherin, sagt mit Blick auf die Eröffnung von Textildiscountern in Berlin:

Viele Modediscounter sind regelmäßig mit Vorwürfen von ökologisch und sozial unverantwortlichen Produktionsbedingungen, Kinder- und Zwangsarbeit und der massiven Ausbeutung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern konfrontiert. Beim Einsturz der Rana-Plaza-Fabrik in Bangladesch im April 2013 verloren über 1130 Menschen ihr Leben.

Zur Eröffnung eines Textildiscounters am Alexanderplatz am 3. Juli kündigt das INKOTA-Netzwerk gemeinsam mit der Kampagne für Saubere Kleidung mit der Unterstützung des Berliner Entwicklungspolitischen Ratschlags (BER) um 9.30 Uhr Proteste an. Wir rufen dazu auf, die Aktion zu unterstützen und ein Zeichen gegen den Trend der auf Kosten der TextilarbeiterInnen produzierten Wegwerfmode zu setzen.

Verbraucherinnen und Verbraucher können mit bewusstem und kritischem Konsum einen Beitrag zu nachhaltigem und fairem Handel leisten. Wir müssen lernen, Kleidung bewusst zu kaufen und dürfen nicht der Schnäppchenjagd erliegen, die in anderen Teilen der Welt für unmenschliche, bisweilen sogar lebensbedrohliche Arbeitsbedingungen sorgt. Auch kann alte Kleidung ein wichtiger Rohstoff sein, um hieraus sozial und ökologisch verträglich im Upcyclingverfahren neue Produkte entstehen zu lassen.

Diese Verantwortung beschränkt sich jedoch nicht auf das Individuum. Auch Berlin kauft Güter ein. Der Senat muss endlich die notwendigen Strukturen für die Umsetzung einer öko-fairen Vergabepolitik schaffen.