Error message

  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; views_display has a deprecated constructor in include_once() (line 3478 of /home/sites/site284/web/includes/bootstrap.inc).
  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; views_many_to_one_helper has a deprecated constructor in require_once() (line 113 of /home/sites/site284/web/sites/all/modules/ctools/ctools.module).
  • Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (line 2405 of /home/sites/site284/web/includes/menu.inc).

Wie machen Frauen grüne Politik? Girls' Day 2011

Clara Herrmann, jugendpolitische Sprecherin und Anja Kofbinger, frauenpolitische Sprecherin, sagen zum Girls' Day 2011:

36 Mädchen und junge Frauen werden am Girls' Day am 14. April grüne Politik als Arbeitsfeld kennen lernen.

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen setzt mit ihrem Konzept auf den ausführlichen Dialog mit den Teilnehmerinnen. Wir wollen wissen, was sich in der Stadt verändert, wenn Jugendliche mit 16 das Abgeordnetenhaus wählen dürfen. Und wofür würden sich die jungen Frauen als Bürgermeisterin als erstes einsetzen?

Der Girls' Day beginnt um 9 Uhr mit einer Führung durch das Abgeordnetenhaus. Im Anschluss treffen die Schülerinnen Abgeordnete und FachreferentInnen aus verschiedenen Politikfeldern der Fraktion. Die Teilnehmerinnen erhalten Einblick in den politischen Arbeitsalltag und haben die Chance, sich mit dem von der grünen Fraktion initiierten Thema Wahlalter ab 16 Jahren auseinanderzusetzen. Zum Abschluss können die jungen Besucherinnern die Politikerinnen und Politiker in ihrer Rolle als ParlamentarierInnen live erleben und bei der 81. Plenarsitzung des Berliner Abgeordnetenhauses dabei sein.

Wir freuen uns, dass schon kurz nach Bekanntgabe des diesjährigen Girls' Days der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen die Veranstaltung komplett ausgebucht war. Das zeigt, dass die Arbeit der grünen Fraktion für diese Generation junger Frauen von großem Interesse ist. Dieses Interesse möchten wir nachhaltig fördern, weil auch in der Politik nach wie vor leider überwiegend Männer arbeiten.