Erfolgreicher Gegenprotest

Gesicht zeigen gegen Rechtsextremismus in Neuruppin

Am 6.6.2105 sollte es in Neuruppin in Brandenburg zu einem großen Neonazi-Aufmarsch kommen. Die NPD mobilisierte für einen "Tag der deutschen Zukunft", um gegen eine angebliche Überfremdung zu hetzen.

Doch aus einem Großaufmarsch wurde nichts. Der Aufzug wurde frühzeitig aufgelöst, da hunderte von Gegendemonstrant*innen in ganz Neuruppin die Route der Neonazis blockierten. Unter dem Motto "Schöner leben ohne Nazis - Vielfalt ist unsere Zukunft" demonstrierten hunderte Menschen gegen Rechtsextremismus. Auch ich bin mit Anja Schillhaneck, MdA und Gesina Agena, Bundesvorstand Bündnis 90/ Die Grünen nach Neuruppin gefahren, um den Gegenprotest und die Grünen in Brandenburg zu unterstützen. Wieder einmal haben wir gemeinsam deutlich gemacht: Es gibt keinen Platz für Rechtextremismus - weder in Brandenburg, Berlin oder anderswo.