In der Presse

Berliner Kurier: "Wo in Berlin noch immer die Reichsadler wachen"

Foto full: 

Seit 70 Jahren ist der Zweite Weltkrieg vorbei. Hakenkreuze und andere Symbole der Nazis sind verboten. Doch es gibt sie noch in Berlin, die NS-Hinterlassenschaften: Reichsadler. Sie prangen an dutzenden Häusern in der ganzen Stadt. Jetzt fordern Politiker ihre Entfernung. [...] Die Grünen-Abgeordnete Clara Herrmann kann darüber nur den Kopf schütteln. „Solche Relikte der dunkelsten Zeit Deutschlands sollten verschwinden. Oder es sollten sich Tafeln an den Gebäuden kritisch mit ihnen auseinandersetzen, die Reichsadler nicht unkommentiert hängen lassen.“

 

Den gesamten Artikel finden Sie hier.

Dokumente